Eryn Lasgalen

Mir ist bewusst, dass ich nicht die Schnelleste bin was das Leveln angeht. Aber ich wollte dennoch meine ersten Eindrücke der neuen Orte in Eryn Lasgalen und im Thalland mit Euch teilen. Ich habe noch nicht viel in den neuen Gegenden gequestet, aber ich wollte mir vorab die Reitpunkte holen und mir einen Überblick verschaffen.

Beginnen wir mit Thranduils und Legolas‘ Zuhause: Felegoth
Als großer Fan der Hobbit Verfilmungen war ich sehr gespannt auf die HdRO-Umsetzung des Waldlandreiches. Und ich muss sagen, ich bin total begeistert! Die Stimmung innerhalb von Thranduils Feste ist bemerkenswert und es war toll all die Orte aufzusuchen, die auch in der Verfilmung vorkamen (Gefängnis, Weinkeller etc.).

Mein nächstes Ziel war die Stadt Thal, die im Grunde genauso schön ist, wie ich sie mir erhofft hatte! Hier würde ich auch sofort ein Häuschen kaufen, gäbe es die Möglichkeit. 😉 Siedlungen der Menschen gefallen mir in der Regel ohnehin sehr gut.

Selbstverständlich durfte die neue Seestadt auf meiner Reiseroute nicht fehlen. Und ich habe mich wahnsinnig über das Venedig-Gefühl gefreut. Eine Stadt auf dem See! Gibt es etwas Faszinierenderes? Auch hier würde ich sofort ein Haus beziehen, schon allein deshalb, weil ich direkt vor der Haustür angeln gehen könnte. 😀

Zu guter Letzt bin ich zum Erebor gereist. Ich habe irgendwie erwartet, dass es dort, ähnlich wie in Moria, deutlich mehr zu entdecken geben würde. Dies war der einzige Ort, der mich ein wenig enttäuscht hat. Äußerlich wunderschön gestaltet, aber im Innern doch sehr bescheiden gehalten.