Gelegenheitsspieler in Mordor

Mein Twink ist vom Level her endlich hoch genug, um in Mordor für Recht und Ordnung sorgen zu können. Allerdings musste ich erstmal überlegen, wie ich dort an entsprechend gutes Equip komme, um überhaupt eine Chance gegen das Böse zu haben. Allein kann es in Mordor nämlich ganz schön hart werden, wenn man keine entsprechende Ausrüstung trägt. Deshalb dieser kleine Artikel, der nicht nur mir, sondern auch Euch, insbesondere den Gelegenheitsspielern, als Gedächtnisstütze dienen soll.

Ab Mordor wird es für Gelegenheitsspieler schwerer allein unterwegs zu sein. In Mordor braucht Ihr nämlich Licht von Eärendil auf Euren Gegenständen, um der Dunkelheit in Mordor widerstehen zu können. Am Udûn Brückenkopf verkauft Euch die Hohe Verzauberin (siehe Laden) die sogenannte Flamme von Ancalamír für ein paar Silber. Dieser Gegenstand verbraucht sich nicht. Tragt ihn stets bei Euch, solange Ihr in Mordor unterwegs sein. Denn mit diesem Zauberkristall könnt Ihr unerwünschte Gegenstände, die fortan fallen, oder die Ihr durch die Erledigung von Aufgaben erhaltet, zerlegen. Früher kam Asche von Gorgoroth dabei heraus, inzwischen gibt es diese allerdings nicht mehr. Dafür erhaltet Ihr jetzt Aschepartikel der Verzauberung, die Ihr in den neueren Gebieten (Mordor und aufwärts) als Währung für Gegenstände nutzen könnt, um Euer Equip auf dem aktuellen Stand zu halten.

Um Gegenstände zu Aschepartikel der Verzauberung zerlegen zu können, müsst Ihr lediglich mit Rechtsklick die Flamme von Ancalamír aktivieren, über den gewünschten Gegenstand führen und mit Linksclick ausführen. Ihr erhaltet dann eine Summe X an Aschepartikeln, die automatisch in Eurem Geldbeutel landen (relativ weit unten). Diese Partikel könnt Ihr Euch auch bei den diversen saisonalen Festen verdienen. Es lohnt sich also immer wieder daran teilzunehmen. *g*

Zudem empfiehlt es sich, die Waffe zu inspirieren. Damit habe ich mich allerdings bislang nicht auseinander gesetzt. Sobald ich mich eingearbeitet habe, werde ich einen entsprechenden Artikel nachreichen. Für den Anfang ist man in Mordor schon mal gut aufgestellt, wenn man die Ausrüstung trägt, die einem die Verzauberin (siehe oben) verkauft bzw. das Equip, das man für die Erledigung der ersten Aufgaben erhält. Letzteres kann jedoch anfangs sehr anstrengend und auch frustrierend für Gelegenheitsspieler sein. Gebt jedoch nicht auf!