Band I – Buch 3

Der Rat des Nordens

Helft den Menschen, Elben und Zwergen in den Nordhöhen, damit sie sich zu einem Rat versammeln können.

Die empfohlene Stufe ist 30.


Vorwort: Feuer im Norden

‘Ich habe eine Nachricht von jemandem erhalten. Vielleicht habt Ihr schon einmal von ihm gehört? Er ist ein Waldläufer und sein Name ist Candaith.

Die Einzelheiten sind mir nicht ganz klar, aber es scheint sehr wichtig zu sein, dass Ihr mit ihm sprecht. Ich glaube, es geht um die Aktivitäten des Feindes in den Nordhöhen.

Er lagert nordwestlich der Wetterspitze. Reist nach Westen bis zur “Verlassenen Herberge” und haltet Euch dann nach Norden, bis Ihr sein Lager erreicht.’

Beginnt bei Frideric in der Feste Guruth [31.5S, 29.5W]


Kapitel 1 – Waldläufer der Felder

‘Während man in Esteldín nur nach Osten blickte, gibt es Nachrichten aus dem Westen und Süden, die besagen, dass der Feind an mehreren Fronten vorrückt. Ich fürchte, dass die Kraft von Esteldín fast aufgebraucht ist, und wir können dieser größeren Bedrohung nicht gegenübertreten.

Der Rat der Freien Völker der Nordhöhen muss einberufen werden. Bevor ich dies jedoch tue, muss ich mehr über diese Bedrohung erfahren. Ich muss wissen, ob Fornost, einst die Hauptstadt des alten Arnor, erneut unter den Einfluss von Angmar gefallen ist. Falls der Feind die Ruinen von Fornost eingenommen und verstärkt hat, dann sind wir alle in großer Gefahr.

Geht zu Mincham, einem Waldläufer, der sein Lager in den Feldern von Fornost im Westen hat, und bittet ihn um Hilfe.

Beginnt bei Halbarad in Estelín in den Nordhöhen [9.4S, 41.2W]


Kapitel 2 – Die Tore von Fornost

‘Ich weiß nicht, wie groß die Streitkräfte von Angmar innerhalb von Fornost sind, da ich sie nicht gesehen habe, als sie eingerückt sind. Die Orks und Warge, die die Tore bewachen, müssen von Norden her nach Fornost gekommen sein!

Ich fürchte, es gibt nur einen Weg, um herauszufinden, wie groß die Streitkräfte von Angmar innerhalb von Fornost tatsächlich sind: indem man die von Orks errichtete Verteidigung der Tore auf die Probe stellt. Ich würde es selber tun, aber meine alte Wunde hindert mich daran.

Falls Ihr willens seid, dann geht zu den Norburg-Toren nördlich von hier und vernichtet jeden Ork und Warg, den Ihr dort findet. Kehrt danach hierher zurück und erstattet mir Bericht.’

Beginnt bei Mincham in den Nordhöhen [13.1S, 55.3W]


Kapitel 3 – Erneut gefallen

‘Nun schnell, Ihr müsst zu Halbarad nach Esteldín zurückkehren und ihm berichten, was Ihr hier erfahren habt: Angmar hat erneut Fornost eingenommen.

Von einer solchen Festung aus könnte Angmar den ganzen Norden beherrschen. Doch es gibt sogar noch Schlimmeres zu fürchten: Es wird von einem großen Übel erzählt, das in den verfallenen Hallen von Fornost haust. Dieses Böse könnte angerufen werden, um Angmar zu dienen!

Geht nach Esteldín und teilt Halbarad alles mit, was Ihr hier erfahren habt!’

Beginnt bei Mincham in den Nordhöhen [13.1S, 55.3W]


Kapitel 4 – Teile 1 bis 3

Aufruf an die Zwerge

‘Wir brauchen die Verstärkung durch die Zwerge von Othrikar, um mit der Bedrohung aus Angmar fertig zu werden. Die Zwerge dort sind gute Langbärte. Sie wurden jedoch seit Jahren von den Grimmhands zur Arbeit gezwungen. Als die Grimmhands dann gezeigt haben, wem sie wirklich dienen, haben die Langbärte sie aus Othrikar vertrieben.’

‘Sie werden jedoch immer noch von den Grimmhands unter Druck gesetzt. Erst vor Kurzem ist Dori, einer von Durins Volk in Erebor, gekommen, um ihnen beizustehen. Es wird nicht einfach sein, sie davon zu überzeugen, dem Rat beizustehen, aber Ihr müsst es versuchen.’

‘Geht nach Othrikar und sprecht mit Dori. Falls Ihr Dori aus irgendeinem Grund nicht finden könnt, dann sprecht mit einem Zwerg namens Hannar. Er führt die edlen Langbärte aus Othrikar an.’

Beginnt bei Halbarad in Estelín in den Nordhöhen [9.4S, 41.2W]

Die Befreiung von Dori

Ein Rat der Freien Völker? Wie könnten wir an einen Rat denken, wenn Dori nicht bei uns ist? Erst als Dori gekommen ist und uns den Edelsteinschatz mitgebracht hat, haben wir wieder zu hoffen gewagt. Aber Dori wurde gefangen genommen, die Edelsteine sind verloren und unsere Hoffnung ist dahin.

Wenn diese Menschen, diese Waldläufer, die Unterstützung der Zwerge von Othrikar wünschen, dann muss Dori erst befreit werden! Ihr – als Gesandter der Waldläufer – müsst diese Aufgabe erledigen, wenn Ihr uns bei diesem Rat sehen wollt!

Dori wird wahrscheinlich im Grimmhand-Lager im Westen von Othrikar festgehalten. Befreit Dori und bringt ihn in Sicherheit! Sobald er befreit ist, entscheiden wir über Euren Rat.’

HINWEIS: Es wird empfohlen, diese Aufgabe in einer Gefährtengruppe zu bestreiten. Wenn Ihr Euch entscheiden solltet, Euch dieser Herausforderung solo oder in einer kleinen Gefährtengruppe zu stellen, dann wird Euch “Inspiration” dabei helfen.

Beginnt bei Hannar in Othrikar [7.2S, 44.9W]

Die Zwerge werden teilnehmen

‘Bevor er sich zurückgezogen hat, habe ich Dori von Eurer Nachricht über den Rat von Esteldín erzählt. Er meint, wir sollten gehen, und ich bin derselben Meinung.

Die Zwerge werden dem Rat zur Verfügung stehen und die Nordhöhen aus den Fängen des Feindes befreien! Geht jetzt und teilt den Waldläufern mit, dass wir kommen werden!’

Beginnt bei Hannar in Othrikar [7.2S, 44.9W]


Kapitel 5 – Teile 1 bis 3

Aufruf an die Elben

‘Im Süden von Esteldín steht eine kleine Zuflucht der Elben. Die Elben haben viele Jahre dort gelebt. In letzter Zeit haben die meisten Elben jedoch die Lichtung verlassen. Und was noch schlimmer ist: Ich habe gehört, dass diejenigen, die geblieben sind, von Steintrollen aus dem Norden vernichtet wurden.

Was für ein Schicksal, dass Gildor Inglorion, ein Elbenherrscher aus Bruchtal, uns über die Bewegungen des Feindes unterrichten wollte, aber zu spät kam, um diejenigen zu retten, die zurückgeblieben waren.

Er sollte zum Rat gebeten werden, aber ich fürchte, er wird zu sehr damit beschäftigt sein, die Lichtung und sein Volk zu schützen. Es wird Eure Aufgabe sein, nach Lin Giliath zu gehen und Gildor davon zu überzeugen, an dem Rat teilzunehmen.’

Beginnt bei Halbarad in Estelín in den Nordhöhen [9.4S, 41.2W]

Zur Lichtung

‘Dieser Rat von Esteldín – ich wünschte, ich könnte so mir nichts, dir nichts daran teilnehmen, aber das ist leider nicht so einfach. Viele meines Volkes sehen sich durch das, was hier vorgefallen ist, von Kummer und Wut überwältigt. Und Lin Giliath ist auch jetzt noch nicht sicher. Unsere Kundschafter haben erzählt, dass die Orks in Nan Wathren vorhaben, schon bald gegen uns vorzugehen.’

‘Die Kundschafter berichten auch, dass diese Orks von einem großen Uruk aus Angmar namens Drukordh geführt werden, der in den tiefsten Ausläufern von Nan Wathren lagert. Wenn dieser Uruk bezwungen würde, dann wäre Lin Giliath vielleicht sicher genug, so dass ich an Eurem Rat teilnehmen könnte. Es ist eine schwere Aufgabe, aber wenn Ihr den Mut dazu habt, dann würde ich sie Euch gerne übertragen!’

‘Der Uruk ist ein mächtiger Gegner, und Ihr solltet nicht versuchen, allein mit ihm fertig zu werden. Wenn es nötig ist, dann benutzt die Macht dieses Elbensteins, um Eure innere Stärke zu finden, damit Ihr dennoch siegen könnt.’

Durch Verwendung des Elbensteins könnt Ihr die Stärkung “Inspiration” erhalten, wenn Ihr allein oder in einer kleinen Gefährtengruppe spielt.

Beginnt bei Gildor in Lin Giliath [13.7S, 44.9W]

Die Macht der Elben

‘Durch den Tod des Uruks Drukordh ist die Bedrohung durch die Orks erst einmal eingedämmt und ich kann am Rat von Esteldín teilnehmen.

Ihr solltet Halbarad davon unterrichten, dass wir teilnehmen und schon in Kürze eintreffen werden!

Euer mutiges Vorgehen kann sich als solide Grundlage für unsere Verteidigung erweisen.’

Beginnt bei Gildor in Lin Giliath [13.7S, 44.9W]


Kapitel 6 – Teile 1 bis 3

Aufruf an die Menschen

‘Von all denen, die in den Nordhöhen angegriffen wurden, sind es wahrscheinlich die Menschen in Schragen, die am meisten Schaden erlitten haben. Sie haben sich mutig gegen alle Ork-Angriffe gewehrt, aber sie haben schwere Verluste erlitten. Der Bürgermeister der Stadt, Ludwig Boskins, wurde vor kurzem getötet, und so führt seine Tochter Nellie die Bewohner der Stadt nun an.

Ich möchte Euch bitten, nach Schragen zu gehen und mit Nellie zu sprechen. Wir brauchen ihre Führungsfähigkeiten im Rat.

Ich muss Euch jedoch vorwarnen: Obwohl ihre Leute aus einer Teilnahme am Rat den größten Nutzen ziehen würden, wird Nellie am schwierigsten zu überzeugen sein. Die fortwährenden Angriffe lassen sie an nichts anderes als die unmittelbare Bedrohung denken.’

Beginnt bei Halbarad in Estelín in den Nordhöhen [9.4S, 41.2W]

Die Verteidigung von Schragen

‘Die Orks, die uns früher angegriffen haben, gehörten dem Stamm der Tarkrîp an. Der unstillbare Blutdurst dieses Stammes sorgt normalerweise dafür, dass sie sich ohne viel Gedanken einfach in den Kampf stürzen.’

‘Die Orks, die jetzt auf Schragen marschieren, scheinen dem wesentlich mächtigeren Stamm der Ongbúrz anzugehören. Diese Krieger sind stärker und sehr viel besser ausgebildet. Die Leute in der Stadt werden nicht in der Lage sein, sie aufzuhalten. Ich würde ihnen ja einen Teil meiner Männer zur Hilfe schicken, aber meine Leute müssen sich derzeit um die Vorgänge im Osten kümmern.’

‘Wir beide könnten es jedoch noch rechtzeitig schaffen. Ihr habt schon viel für uns getan, aber ich bitte Euch noch einmal um Eure Hilfe in diesem Kampf. Stellt so viele Krieger wie möglich zusammen und kehrt dann zu mir zurück. Aber beeilt Euch … Schragen bleibt nicht mehr viel Zeit.’

HINWEIS: Es wird empfohlen, diese Instanz in einer Gefährtengruppe zu bestreiten. Wenn Ihr Euch entscheiden solltet, Euch dieser Herausforderung allein oder in einer kleinen Gefährtengruppe zu stellen, dann wird Euch “Inspiration” helfen.

Beginnt bei Halbarad in Estelín in den Nordhöhen [9.4S, 41.2W]

Die freien Völker von Schragen

‘Die Schuld, in der ich bei den Waldläufern und Euch stehe, ist nicht leicht abzutragen, aber ich hoffe, dass Ihr es mir anrechnen werdet, wenn ich Halbarads Aufforderung folge, am Rat teilzunehmen. Was immer die Menschen von Schragen auch tun können, um Halbarads Sache zu dienen, werden sie tun.

Bitte geht und teilt Halbarad mit, dass ich nach Esteldín kommen werde, sobald ich hier fertig bin. Ich muss mich immer noch in erster Linie um meine Leute kümmern, aber ich sehe nun auch, dass die Freien Völker der Nordhöhen sich zusammentun müssen, wenn wir unsere Freiheit nicht verlieren wollen.

Habt vielen Dank!’

Beginnt bei Nellie Boskins in Schragen [17.1S, 53.9W]


Kapitel 7 – Die Zusammenkunft des Rates

‘Während ich auf die Ankunft der Ratsteilnehmer warte, möchte ich Euch noch um einen letzten Gefallen bitten. Wir müssen meinem Anführer, Aragorn, berichten, was hier geschehen ist.’

‘Ich möchte auch um seinen Rat bitten, da dies eine ungewöhnliche Situation für mich ist. Aragorn war immer derjenige, der viel organisiert, uns geführt uns inspiriert hat. Wäre seine derzeitige Aufgabe nicht so wichtig, wäre er gewiss hier!’

‘Doch das ist nicht zu ändern. Aragorn wird inzwischen in Bruchtal in den Trollhöhen eingetroffen sein. Ihr habt einen weiten Ritt vor Euch, doch Aragorn muss von dieser Sache unterrichtet werden. Ihr findet ihn in einem der Gästezimmer in Elronds Haus.’

Beginnt bei Halbarad in Estelín in den Nordhöhen [9.4S, 41.2W]