Der geheime Stein

Endlich habe ich die Zeit gefunden, um Euch die Komplettlösung mit vielen Bildern und Tipps zum Rätsel um ‘Den geheimen Stein’ zusammenzustellen. Ich hoffe, dass Euch dieser Guide hilft, damit auch Ihr die wunderschöne Ziege der Königsgarde von Erebor erhaltet. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Community, ohne die so manches kniffelige Rätsel nicht gelöst worden wäre. Insbesondere danke ich dem Department of Strategery, ohne deren englische Version der Lösung ich ewig gebraucht hätte.^^

Vorraussetzung: Ihr solltet Stufe 115 sein und ihr müsst unbedingt die ‘Einführung: Nördlicher Düsterwald‘ abgeschlossen haben!

Der geheime Stein

Sucht auf der linken Empore, in der Halle unter dem Berg, nach Grótur [29.5N, 25.6W].

Auf der Bank neben ihm liegt ein Schriftstück, das offenbar von jemandem dort zurückgelassen wurde. Es scheint sehr alt zu sein und könnte direkt zu Staub zerfallen, wenn Ihr nicht aufpasst. Es wurden mehrere Seiten herausgerissen. Auf der aufgeschlagenen Seite ist ein Gedicht zu lesen:

Unter dem Nebelgebirge, im Dunkel,
haben alte Schatten ihr Gemunkel.
König Durin, mit seiner Sternenkrone,
grub neue Hallen, für seinen Sohne.
Oben die Zwergenschmieden leuchten,
darunter viele Gefahren entfleuchten.

Tausende von Jahren sie schliefen,
in Dunkelheit, wo böse Dinge sprießen.
Dann ward eines Tages der Stein gefund’,
schwarz wie die Nacht, und gar rund.
Er lockt mit seiner Schönheit,
aber den Geiste er entweiht.

Viele starben, ihr Verstand abhanden,
und dann Durins Fluch wir fanden.
Aus Moria flohen die Langbärte
mit dem Stein in all seiner Härte.
König Thráin ließ ihn verstecken,
sodass ihn nie jemand kann entdecken.

Nur Durins Linie darf erfahren,
vom geheimen Stein und seinen Gefahren.
Sucht niemals nach diesem Stein,
sonst wird er Euer Untergang sein!
Er muss bleiben für immer verborgen
hinter der geheimen Tür, geborgen!

König Thorin III. [29.5N, 25.6W] gehört zur Familie Durins. Vielleicht kann er Euch mehr über den geheimen Stein sagen. Geht direkt zu ihm, um ihn darauf anzusprechen.

Belohnung: 2 Münzen von See und Flüssen, 300 Ruf-Punkte für die ‘Zwerge vom Erebor’


Die verlorenen Seiten

Thorin III. schickt Euch anschließend los, um die fehlenden Seiten zu finden. Ihr müsst sie in der angegebenen Reihenfolge suchen, sonst findet Ihr die jeweils nachfolgende Seite nicht und könnt die Aufgabe nicht abschließen. Außerdem verschwinden die Seiten nicht, nachdem Ihr sie aufgehoben habt.

Auf einer Empore in der südöstlichen Ecke der Halle unter dem Berg ist ein Stück Papier versteckt, das seltsame Zwergenrunen enthält. Mit einem Zwergenalphabet wie diesem, könnt Ihr die Runen zu kh-e-l-e-d-z-z-a-r-a-m entschlüsseln. Kheled-zaram ist der Zwergenname für den Spiegelsee, einem See im östlichen Lothlórien. Damit habt Ihr die 1. Seite gefunden!

Folgt nun also der Spur nach Lothlórien [14.1S, 76.3W], um die 2. Seite zu entschlüsseln. Ihr werdet am Südende des Spiegelsees einen Sockel finden, aber während des Tages scheint nichts zu passieren. Nachts jedoch beleuchtet der Mond die Runen und ein weiterer Hinweis erscheint. Dieses Mal erhalten wir b-i-n-a-kh-r-a-m. Dies bezieht sich nicht speziell auf einen Ort oder eine Person, aber vielleicht kann Thorin III. was damit anfangen.

Kehrt deshalb zurück zum Erebor und sprecht mit Thorin III. über Euren Fund. Thorin III. sagt, dass binakh-ram ihr Wort für “namenlos” ist, gibt aber keine weiteren Informationen dazu. An dieser Stelle folgt ein Zwischenspiel, da Ihr zunächst andere Hinweise sammeln und entschlüsseln müsst, um herauszufinden, wohin Ihr als nächstes reisen müsst. Ihr könnt die Suche nach den Text-Fragmenten jedoch überspringen und direkt nach Zudrugund reisen.

Zwischenspiel: Des Rätsels Lösung

Hier findet Ihr die Truhen, in welchen sich jeweils ein Fragment einer alten Schrift befindet.

  1. Seite 1 (26,3N 25.7W)
    Znqnbanqns dr walql tal gly qlindjr
  2. Seite 2 (21.0N 29.0W)
    Ujelq bunqe. Yku wdhh jlle tk oqlrljt tclrl:
  3. Seite 3 (21.8N 25.6W)
    Edsslqljt rtkjl, enqg nje rtqkjb.
  4. Seite 4 (28.5N 24.7W)
    Rltqdlvle sqki tal ello odt,
  5. Seite 5 (29.3N 29.0W)
    Ujelq bunqe ks tcl bjnwdjb kjl.
  6. Seite 6 (26.4N 21.6W)
    Bkhe, idjle nje skqble dj ikqdn.
  7. Seite 7 (16.9N 31.0W)
    Ujtdh yku akhe talrl dtlir, tal wny wdhh qlindj rcut.
  8. Seite 8 (17.2N 22.0W)
    Jkjl aut tal hdjl ks Euqdj iny gjkw ks dt, aut
  9. Seite 9 (26.5N 29.8W)
    Euqdjr skhg, alwnql want huqgr djrdel.
Entschlüsselung der Textfragmente
Original
Page 1: Zaragharaf is where the key remains
Page 2: Under guard. You will need to present these:
Page 3: Different stone, dark and strong.
Page 4: Retrieved from the deep pit,
Page 5: Under guard of the gnawing one.
Page 6: Gold, mined and forged in moria.
Page 7: Until you hold these items, the way will remain shut.
Page 8: None but the line of Durin may know of it, but
Page 9: Durins folk, Beware what lurks inside.

Übersetzt
Seite 1: In Zarârgharâf bleibt der Schlüssel
Seite 2: Unter Bewachung. Diese müsst Ihr vorlegen:
Seite 3: Anderer Stein, dunkel und stark.
Seite 4: Aus der tiefen Grube geholt,
Seite 5: Unter Bewachung des Beißenden.
Seite 6: Gold, in Moria abgebaut und geschmiedet.
Seite 7: Solange Ihr diese Gegenstände nicht habt, bleibt der Weg verschlossen.
Seite 8: Niemand außer der Linie von Durin darf davon wissen, aber
Seite 9: Durins Leute, hütet Euch vor dem, was darin lauert.

Ihr müsst also zu Nár Gipfel reisen, wo Zudrugund [65.6S, 8.5W] in Enedwaith liegt, um dort die 3. Seite finden und entschlüsseln zu können. Auf der obersten Ebene im hinteren Zentrum dieser Quelle zwergischen Wissens liegt ein weiteres Stück Papier scheinbar willkürlich auf einem Tisch. Noch mehr Runen, und dieses Mal verweisen sie auf Thorins Halle in Ered Luin.

Belohnung: 2 Münzen von See und Flüssen, 300 Ruf-Punkte für die ‘Zwerge vom Erebor’


Der verrückte Zwerg

Ihr müsst Orring [13.8S, 103.2W] in der Handwerkshalle von Thorins Halle finden.

Eine gründliche Durchsuchung von Thorins Halle fördert einen berauscht wirkenden Zwerg, in einer besonders gut versteckten oberen Ecke der Handwerkshalle, zutage. Er murmelt etwas über Nud-melek.

Findet die Seite [9.1S, 101.6W] in Nud-melek (Moria). Am schnellsten kommt Ihr über die ‘Überschattete Zuflucht’ ans Ziel. Reitet von da nördlich nach Nud-Melek in die Zweite Halle.

Eine weitere Reise führt zu einem neuen Stück Papier, diesmal mit fremdem Gekritzel und der Skizze einer Blume. Wer kennt sich mit Blumen aus? Sicher nicht die Zwerge! Nun, in diesem Fall ist es eine Elbin, die Ihr im nahen Lothlórien aufsuchen müsst.

Sprecht mit Galathril [15.3S, 68.2W] in Caras Galadhon. Ihr müsst den Rufstand ‘Freund’ bei den Galadhrim inne haben, um nach Caras Galadhon hineinzugelangen.
Es stellt sich heraus, dass sich die Schriftzeichen auf eine bestimmte Art von Blume namens Nathlandir beziehen, die so gut wie ausgestorben ist. Aufgrund einer Vermutung schickt Galathril Abenteurer nach Fangorn, um die allerletzte Pflanze zu pflücken, damit sie ein Elixier herstellen kann, das Orrings Verstand heilt.

Finde die Nauthlandir-Blume im Entwald [41.1S, 82.6W].
Laut der Beschreibung der Elbin wächst die Pflanze am liebsten in der Nähe großer Steine. Die Karte vom Entwald (Fangorn) zeigt mehrere Gruppen von Felsen, aber die Blume, die Ihr sucht, ist in der Nähe des weit westlich gelegenen Felsformation. Sie könnte etwas unter Farnen versteckt sein. Nutzt die ENTF-Taste, um sie leichter aufzuspüren.

Hinweis: Ihr könnt über West-Rohan (Felssenke) nach Holzmühle reisen. Hinter Holzmühle führt ein Pfad den Berg hinauf und rechterhand direkt in den Fangorn, falls Ihr die Aufgaben mit den Ents (u. a. Epos) noch nicht erledigt habt.

Sprecht wieder mit Galathril.
Zurück in Caras Galadhon braut Galathril ein Heilmittel für den verwirrten Zwerg, damit er wieder zu Verstand kommt.

Sprecht wieder mit Orring.
Wieder in Thorins Halle. erzählt Euch Orring, der wieder bei klarem Verstand ist, wenig bis gar nichts außer einem Namen: Rúnvarth, Hüter des Schlüssels. Aber wo ist er? Hier verliert sich die Spur und wir müssen ein weiteres loses Ende aufgreifen.

Belohnung: 2 Münzen von See und Flüssen, 300 Ruf-Punkte für die ‘Zwerge vom Erebor’


Der Schlüssel und das Schlüsselloch

Der nächste Hinweis findet sich in Zarârgharâf [4.3S, 110.1W] in Moria (siehe Gedicht).

Nehmt und lest den Zerfledderten Brief, um zu erfahren, wohin Ihr als nächstes reisen solltet.

Reist in die Nordhöhen, nach Othrikar, um den Zwerg Lúki zu suchen. Er kann Euch hoffentlich weiterhelfen!

Sobald Ihr ihn gefunden habt, sprecht mit Lúki und dann mit Rúnvarth in Othrikar [6.9S, 45.1W].

Lúki steht vor einem Zwergenhaus Wache und nachdem er den Namen Rúnvarth ausgesprochen hat, ruft er auf Euer Geheiß den besagten Zwerg herbei. Der Schlüsselmeister erkundigt sich freundlich nach drei Gegenständen, denselben drei Gegenständen, die in dem entschlüsselten Gedicht oben erwähnt werden.
Bringt Rúnvarth die folgenden drei Gegenstände:

  • Schwarzer Adamant (Anderer Stein, dunkel und stark.)
  • Khazâd-Goldbarren (Gold, in Moria abgebaut und geschmiedet)
  • Abgenagtes Metallstück (Unter Bewachung des Beißenden)

Für den dritten Gegenstand müsst Ihr in die Moria Instanz Skûmfíl (6er). Haltet Euch in der Instanz links. Kämpft Euch dort durch die Gegner durch, bis Ihr vor dem Alten Beißer und seinen beiden Begleitern (Felskiefer und Schieferbeißer) steht. Bezwingt die drei und nehmt das ‘abgenagte Metallstück‘ an Euch, das sich links in der Höhle befindet.

Tipp: Holt Euch den Adamant und das Khazâd-Gold bevor Ihr die Instanz betretet oder schickt Euch die Gegenstände. Dann könnt Ihr direkt in Othrikar bleiben, die Instanz machen und anschließend alle drei Gegenstände abgeben. So könnt Ihr Euch einen Reiseweg ersparen.

Macht Euch dann wieder auf die Rückreiseise in die Nordhöhen nach Othrikar, um Rúnvarth die verlangten Gegenstände zu überbringen.

Anschließend müsst Ihr zurück zum Erebor, um dort das versteckte Schlüsselloch zu finden. Es befindet sich praktischerweise rechts unterhalb von Thorins Thron!

Sobald Ihr das Schlüsselloch aktiviert erscheint eine geheime Tür, durch die Ihr selbstverständlich gehen solltet. Euch wird die Kammer des geheimen Steins offenbart. Geht nun und holt Euch den geheimen Stein!

Zu Eurer Überraschung taucht Grótur in der Kammer auf und gibt Euch einigen Aufschluss. Karazgar hat ihn wohl damit beauftragt den geheimen Stein zu finden, doch als er scheiterte ließ er seine Notiz für Euch herumliegen, damit Ihr den Stein findet! Doch was hat Karazgar mit dem Stein vor?

Holt Euch zum Schluss Eure längst verdiente Belohnung ab!

Belohnung: Ziege der Königsgarde von Erebor, 3 Münzen von See und Flüssen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Nadia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.