Schätze von Dor Amarth

Lore

Dor Amarth (das Schicksalsland) ist ringsum von steilen Bergketten eingeschlossen. Die nördliche Grenze bilden die Ered Lithui (Ascheberge). Den Süden beherrscht der gewaltige Vulkan Orodruin (Feuerberg), auch Amon Amarth (Schicksalsberg) genannt. In seinen Feuerkammern, den Sammath Naur, wurde der Eine Ring geschmiedet. An seinen Hängen unterwarf Sauron die Nazgûl, die Ringgeister, und an der schroffen Gebirgskette im Osten errichtete er seine Feste Barad-dûr (Schwarzer Turm), tief in den Fels hinein gegraben.

Doch mit der Zerstörung des Einen Rings fielen auch der Dunkle Herrscher und die Nazgûl. Iant Ruin (die Feuerrote Brücke), die einst von Barad-dur direkt auf den Schicksalsberg führte, zerbarst, und die Trümmer der Turmspitze stürzten in die Lava nahe dem Abgrund der Mordath (Schwarze Gruben), in denen Diener Saurons versuchen, die Ringe der Macht wiederzufinden und zu vereinen. Zugleich wetteifern Saurons höchste Offiziere, einst gezwungenermaßen unter seiner eisernen Faust vereint, auf Leben und Tod um sein Erbe und die Herrschaft über Mordor.

Auf den Ebenen Dor Amarths, wo einst im Zweiten Zeitalter das Letzte Bündnis der Elben und Menschen Sauron besiegte, suchen unterdessen Schwarze Númenórer vom Kult des Auges nach Aiglos (Schneespitze, Eiszapfen), dem verschollenen Speer des Elben-Hochkönigs Gil-galad. Wer ihn findet, wird eine furchterregende Waffe in Händen halten. Könnt ihr dem Kult zuvorkommen?


Karte und Fundorte

Wege zu schwierig erreichbaren Schatzspeichern sind in Blau eingezeichnet.

  1. 50.9S, 8.4O – auf dem Geröllfeld – Vorsicht, hier patrouilliert eine Geißel.
  2. 51.6S, 11.7O – in Fushaum Tûm
  3. 51.5S, 13.5O – vom höchsten Ork-Camp (wo auch eine Seltene Gorgoroth-Truhe steht) dreimal runterspringen oder östlich um den Berg herumreiten
  4. 9.0S, 16.2O – auf einem Sims nahe der Lava
  5. 47.9S, 15.9O – auf der größeren “Landzunge”
  6. 48.5S, 16.1O – auf der kleineren “Landzunge”
  7. 45.6S, 13.8O – unten an den Klippen
  8. 48.3S, 20.1O – von NW aus über die Brücke, dann auf einem schmalen Pfad dicht am westlichen Lavastrom entlang. Haltet euch dicht an der Felswand, um möglichst wenig Schaden zu nehmen! Der Ort des Schatzes ist sicher.
  9. 47.7S, 20.8O – von der Straße im NO aus zwischen Lava und Bergklippe entlang. Achtung, ein Elite-Meister patrouilliert hier.
  10. 46.2S, 23.7O – in einer Nische an den Klippen
  11. 46.1S, 24.4O – bei der Lava hinter einem großen Trümmerteil, südwestlich drumherumlaufen
  12. 43.9S, 23.8O – an den Klippen hinter einem Felsen

Belohnungen

  • 30 Zeichen
  • Titel: SchatzsucherIn von Dor Amarth
  • 700 Rufpunkte (Eroberung von Gorgoroth)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.