Band I – Buch 13

Untergang des Letztkönigs

Versucht, die fehlende Hälfte von Narchuil in den gefrorenen Landen von Forochel ausfindig zu machen.

Die empfohlene Stufe ist 50.


Kapitel 1 – Nach Norden

‘Die letzten Tage waren beunruhigend. Der Rat über Narchuil verlief nicht so, wie ich es gehofft hatte, und doch will ich Laerdan nicht die Suche verweigern, die ihm so am Herzen liegt. Ich fürchte jedoch, dass er Bruchtal überstürzt verlassen könnte.’

‘Würdet Ihr so gut sein und mit ihm sprechen? Findet heraus, was er vorhat und zu welchem Zweck. Ich glaube nicht, dass Narmeleth je zurückgeholt werden kann, denn ihre Sinne sind von einer dunklen Macht beherrscht. Ich spüre den Einfluss einer Macht, die größer ist als die eines einzelnen kleinen Ringes.’

‘Ihr findet Laerdan in seinem Quartier im Erdgeschoss meines Hauses. Mit Eurer Hilfe, so hoffe ich, wird Laerdan bei seinen Plänen mehr Vorsicht walten lassen.’

Beginnt bei Elrond [29.6S, 3.3W] in Bruchtal.


Kapitel 2 – Die Schneemenschen von Forochel

‘Das Letzte Heimelige Haus wird mir mehr und mehr zum Gefängnis. Ich fühle mich hier nicht erwünscht. Und doch scheint es noch nicht an der Zeit zu sein, von hier fortzugehen. Ich fürchte, wenn ich diese Hallen verlasse, werde ich niemals zurückkehren, und von solcher Bitterkeit soll mein Abschied nicht gezeichnet sein.

Ob Ihr wohl die Suche für mich aufnehmen könntet, bis ich guten Gewissens von hier weggehen kann? Ich kenne da einen Zwerg, der in den südlichen Randgebieten von Forochel Handel treibt. Vielleicht kann er Euch sagen, wo Ihr mit der Suche beginnen solltet.

Ihr findet Dáthi in Kauppa-kohta in Taur Orthon. Wenn es jemanden gibt, der mehr über Forochel weiß als ich selbst, dann ist er es.’

Beginnt bei Laerdan [29.6S, 3.3W] in Bruchtal.


Kapitel 3 – Die Gunst des Häuptlings

‘Wir erinnern uns an diesen Vanha-väki, von dem Ihr sprecht, diesen Laerdan. Er kam nach Lumi-väki auf der Suche nach einem verlorenen Ring. Es war ein törichtes Vorhaben, in diesen Landen nach einem Talisman suchen zu wollen. Ihr solltet klüger sein.

Der Vanha-väki besaß nicht Yrjänäs Gunst und kam, angesichts der Gefahren, die hier überall lauern, gerade so mit dem Leben davon. Ohne die Hilfe der Lumi-väki könnt Ihr niemals hoffen, Euren Ring zu finden, und die Hilfe der Lumi-väki wiederum erhaltet Ihr nicht, wenn Ihr nicht die Gunst Yrjänäs gewinnt.

Wenn Ihr die Gunst unseres Häuptlings gewinnen wollt, müsst Ihr für die Lumi-väki drei Aufgaben erfüllen. Erst dann könnt Ihr bei Yrjänä vorsprechen. Wenn Ihr mehr über diese drei Aufgaben erfahren wollt, könnt Ihr Euch noch einmal an mich wenden.’

Beginnt bei Lassi [19.6N, 71.4W] in Sûri-kylä (Forochel).

Geschenk der Ausdauer

‘Sini hat vielleicht eine Aufgabe für Euch. Ihr findet sie am Rande von Sûri-kylä.’

Beginnt bei Lassi [19.6N, 71.4W] in Sûri-kylä (Forochel).

Geschenk der Stärke

‘Sucht Emeli gegenüber dem Dampfbad. Vielleicht hat er für Euch eine Aufgabe, durch die Ihr die Gunst Yrjänäs gewinnen könnt.’

Beginnt bei Lassi [19.6N, 71.4W] in Sûri-kylä (Forochel).

Geschenk der Weisheit

‘Wenn Ihr die Gunst Yrjänäs gewinnen wollt, solltet Ihr mit Jalmari sprechen, der sich in Sûri-kylä in der Nähe des Dampfbades aufhält. Er wird Euch Ratschläge geben.’

Beginnt bei Lassi [19.6N, 71.4W] in Sûri-kylä (Forochel).


Kapitel 4 – Die Hand Angmars

‘Ihr habt die Gunst der Lumi-väki gewonnen, doch Ihr seid nicht die Einzige, die um unsere Hilfe bei der Suche nach diesem Ring ersucht. Warum ist der Ring so wichtig? Nein, sagt lieber nichts … ich fürchte, es würde uns nur Unglück bringen.

Zuerst kam der Vanha-väki Laerdan, dann kamt Ihr, und nun wartet noch einer darauf, bei mir vorzusprechen. Er erhebt machtvolle Ansprüche … Wollt Ihr mich begleiten, wenn ich ihn anhöre? Ihr solltet wissen, womit er seinen Anspruch auf diesen Ring begründet.

Wir werden jedoch warten, bis Ihr dazu bereit seid. Sprecht mich an, wenn es soweit ist.’

Beginnt bei Yrjänä [19.5N, 72.0W] in Sûri-kylä (Forochel).


Kapitel 5 – Der Mythos des Monsters

‘Es gibt da eine Näkijä, eine Seherin, die außerhalb des Dorfes wohnt. Sie besitzt große Macht und fürchtet den Herrn der Stürme nicht. Vielleicht kann sie Euch helfen, Euren Ring zu finden.

Saija hält sich in Näky-kolo, nordwestlich von Kuru-leiri auf. Das liegt am westlichen Rand der Eisbucht. Sie ist hochnäsig und stolz, aber wenn es um Mordrambor geht, könntet Ihr in ihr eine Verbündete finden.

Geht und sucht die Weisheit des Alters.’

Beginnt bei Yrjänä [19.5N, 72.0W] in Sûri-kylä (Forochel).


Kapitel 6 – Die Zwergenminen

‘Ihr gehört nicht an diesen Ort, aber das ist nicht von Wichtigkeit. Oh, wie viel Böses diese Welt befallen hat. Ich bin hier, um Buße zu tun, denn ich hatte mich selbst verflucht.

Voller Hochmut schlug ich die Warnungen der Lossoth in den Wind, um nur schnell in mein Königreich heimkehren zu können.

Die Stürme der Eisbucht stürzten das Schiff und alle Passagiere jedoch ins Verderben, und von Verzweiflung und Zorn ergriffen verfluchte ich mich für meinen Stolz. Und doch gibt es noch Hoffnung auf Erlösung; meine Nachfolger könnten mir irgendwann Frieden bringen.

In den Zwergenminen südlich von Länsi-mâ, wo wir uns zuerst vor den Schergen des Hexenkönigs verborgen hielten, mussten wir viele Dinge zurücklassen. Darunter war ein Buch der Wappenkunde, in dem die Abstammung meines Volkes aufgezeichnet ist. Geht und sucht dieses Buch und bringt es dem Dúnadan, der diese kalten Lande in Sûri-kylä bewacht. Er wird es seinem Herrn bringen.’

Beginnt bei Arvedui [18.8N, 81.3W] in Hylje-leiri (Forochel).

Ihr sollt für Arvedui das ‘Buch der Wappenkunde‘ finden. Dieses befindet sich versteckt in den Zwergenminen nahe Zigilgund.

Diese Aufgabe ist für eine Gefährtengruppe bestimmt. Da die Respawnrate der Gegner in der Höhle recht hoch ist, habe ich Euch Karten erstellt, damit Ihr das Buch möglichst schnell findet und die Zwergenmine auf kürzestem Weg durchqueren könnt.


Kapitel 7 – Der verschollene Seemann

‘Meinem Stolz werde ich mir irgendwann vergeben können, aber dieser Tag ist noch in weiter Ferne.

Lange nach dem Untergang der Thoroval traf ein anderes Schiff in der Eisbucht ein, das ebenfalls aus Mithlond kam. Ich kann nur vermuten, dass es Kunde einholen wollte, was mit der Thoroval und ihrer Mannschaft geschehen war. Aber auch dieses Schiff sank, doch versuchten die Elben diesmal, sich zu retten. Ich glaube nicht, dass sie im eisigen Wasser ihr Ende fanden – zumindest nicht alle von ihnen – aber welches Schicksal sie tatsächlich ereilt hat, weiß ich auch nicht zu sagen.

Vielleicht weiß es die Seherin der Lossoth, die Euch geholfen hat, das Schiff zu finden? Geht noch einmal zu ihr und fragt sie um Rat.’

Beginnt bei Arvedui [18.8N, 81.3W] in Hylje-leiri (Forochel).


Kapitel 8 – Ein düsterer Sturm

‘Ihr habt mit dem Hageren König gesprochen, deswegen werde ich Euch erzählen, was ich über diese Geschichte weiß, aber erst müsst Ihr etwas für mich erledigen. Meine Informationen haben ihren Preis.

Sprecht mich an, sobald Ihr bereit seid, etwas für mich zu erledigen.’

Beginnt bei Saija [20.6N, 84.7W] in Näky-kolo (Forochel).

Eine eisige Prüfung

‘Im Südwesten sind Eisriesen aus den Bergen gekommen, die nun alle bedrohen, die dort auf die Jagd gehen. Geht dorthin und verjagt sie aus den Landen der Lossoth. Durch diese Tat könnt Ihr beweisen, dass Ihr den Lossoth treu zur Seite steht.

Es mag Eure Aufgabe erleichtern, wenn Ihr die Eisriesen zu den heißen Quellen in ihrem Lager lockt. Sobald Ihr diese Aufgabe erfüllt habt, kehrt zu mir zurück, damit ich Euch weitere Anweisungen erteilen kann.’

Beginnt bei Saija [20.6N, 84.7W] in Näky-kolo (Forochel).

Geister von Angmar

‘An der Westküste der Eisbucht, wo die Stürme oft so schlimm wüten wie sonst nirgendwo, hausen grausame Geister, die von Angmar geschickt wurden, um den Lossoth das Leben schwer zu machen. Die Dämonen erwecken furchtbare Unholde und machen die Bucht zu einem Ort des Grauens. Geht und vertreibt diese Kreaturen aus Forochel.

Ihr findet sie oberhalb dieser Höhle, südwestlich des Höhleneingangs und dann in nördlicher Richtung zwischen den Ruinen. Wenn Ihr Eure Aufgabe erfüllt habt, kehrt hierher zu mir zurück.’

Beginnt bei Saija [20.6N, 84.7W] in Näky-kolo (Forochel).


Kapitel 9 – Auf Aearils Spur

Diese Höhle liegt in Talvi-mûri. Das ist ein gefährlicher Ort, aber Ihr solltet Euch davon nicht Angst und Bange machen lassen. Sobald Ihr bereit seid, führe ich Euch dorthin.

Wenn der Elb nicht mehr am Leben sein sollte, dann werdet Ihr außer seiner Kleidung sicher nichts weiter finden. Wenn er den gesuchten Ring trug, sollte der bei seinen Sachen zu finden sein, sofern sie noch da sind.’

Diese Aufgabe ist für eine Gefährtengruppe bestimmt. Falls Ihr sie dennoch allein bestreiten wollt, erhaltet Ihr einen Inspirationsbonus, doch die Herausforderung wird groß sein.

Beginnt bei Saija [20.6N, 84.7W] in Näky-kolo (Forochel).


Kapitel 10 – Triumphale Rückkehr

‘Dieses Ringfragment sollte Elrond von Bruchtal überbracht werden, denn er kennt sich in den Angelegenheiten des Feindes aus. Ein Ring der Macht, sei diese auch gering, stellt eine große Gefahr dar.

Sprecht Herr Elrond meinen Dank aus, denn in seiner Obhut war es, dass meine Nachkommen aufgezogen wurden. Wenn es noch Vertreter meines Geschlechts geben sollte, so sagt ihnen nur Gutes über mich und bringt ihnen Hoffnung auf große Dinge, die da kommen werden.’

Beginnt bei Arvedui [18.8N, 81.3W] in Hylje-leiri (Forochel).


Kapitel 11 – Gen Süden auf der Suche nach Narchuil

‘Ich danke Euch nochmals, dass Ihr uns von Eurer Begegnung mit dem Schatten Arveduis berichtet habt. Ich hoffe, dass sein Geist endlich Ruhe finden wird.

Alldieweil wartet Laerdan auf Neuigkeiten über Eure Bemühungen. Ihr solltet zu ihm gehen und von Euren Abenteuern berichten. Er ist in seinem Quartier im Erdgeschoss des Letzten Heimeligen Hauses.

Der Segen aller Freien Völker möge Euch begleiten.’

Beginnt bei Aragorn [30.7S, 6.2W] in Bruchtal.