Einführung – Legendäre Gegenstände

An dieser Seite wird derzeit noch gearbeitet!

Mit Update 30.3 wurde das alte System für ‘Legendäre Gegenstände‘ gegen ein neues eingetauscht. Ihr könnt Eure alten LGs weiterhin tragen und benutzen, jedoch nicht mehr verbessern oder leveln. Ihr könnt auch keine neuen Gegenstände mehr inspizieren oder inspirieren. Diese Funktionen wurden deaktiviert. Jedoch könnt Ihr Eure alten gelevelten, verbesserten und inspirierten LGs zerlegen und mit den dabei herauskommenden ‘Fragmenten’ neue LGs kaufen, sockeln und verbessern. Der Gegenwert ist recht hoch, so dass Ihr eher einen Bonus erhaltet als Verlust macht. Dazu an anderer Stelle mehr.

Die ersten Legendären Gegenstände erhalten

Eure ersten Legendären Gegenstände erhaltet Ihr, wenn das Epos Band II, Buch 1 durchgespielt habt.

Band II, Buch 1: Die Mauern von Moria

Mindeststufe 45

Im Anschluss daran habt Ihr im ‘Letzten heimeligen Haus’, das in Bruchtal zu finden ist, Zugang Gobeth Teithian – Das Archiv der Filigranmuster. Dieses Archiv ist der Dreh- und Angelpunkt für das neue LG-System.


Alte gegen neue Legendäre Gegenstände tauschen

Ihr könnt Eure neuen LGs von der Tauschhändlerin im ‘Letzten heimeligen Haus’ in Bruchtal erhalten. Sobald Ihr im Haus angekommen seid, begebt Euch linkerhand in das obere Stockwerk und betretet Gobeth Teithian – Das Archiv der Filigranmuster. Hier findet Ihr alles, was Ihr benötigt.

Hinweis: Wenn Ihr zum ersten Mal einen LG eintauscht, wird er Stufe 51 sein. Öffnet den Schmiedemeister (die Händlerin) und schmiedet es um. Der LG wird dann auf Eure Stufe angepasst.
Momentan habt Ihr auch nur hier die Möglichkeit, den Namen Eures LGs einmalig anzupassen.

Um Eure neuen LGs ausrüsten zu können, müsst Ihr die alten (beide!) aus den Steckplätzen in Eure Taschen ziehen, sonst funktioniert es derzeit noch nicht.

Die neuen LGs sind sockelbare Gegenstände. Die Menge der Sockel ist abhängig von Eurer Stufe und bestehen auf Höchststufe aus:

Mehr Informationen über die Sockeleigenschaften findet Ihr in unserer Übersicht.


Währungen

Es gibt nur zwei neue Währungen. Diese werden alle alten Fragmente wie Kristalle, Schriftrollen der Ermächtigung, Relikte, Edelsteine usw. ersetzen.

Uralte Schriften (cappen bei 10 000)

Dies ist die Hauptwährung für Eure neuen LGs, ähnlich wie bisher Aschepartikel und Asche der Verzauberung. Ihr erhaltet sie durch Entzauberungen gewissiger Gegenstände (Filigranmuster, Attributsersatzschriftrollen, Kristalle etc.) und durch die Zerlegung alter LGs, die dadurch nicht verloren gehen und weiterhin genutzt werden können!

Zerschmetterte Morgul-Filigranmuster

 Um Filigranmuster in Türkisblau- oder Goldqualität zu erhalten, benötigt Ihr diese zusätzlich zu Uralten Schriften. Diese sind begrenzt durch die Erweiterung oder die Stufe, aus der ihr den Inhalt ausführt. Beute aus dem Abscheulichen Schlund gibt Euch beispielsweise Khazad-Fragmente. Auf Stufe 130 erhaltet Ihr Fragmente aus Minas Morgul und so weiter. Die Fragmente sind an den Spielinhalt bzw. dessen Stufe angepasst. Ihr müsst also höherstufige Instanzen und Raids laufen, oder das Epos spielen, um an die besseren Fragmente heranzukommen.


Alte legendäre Gegenstände zerlegen und re­cy­celn

Eure alten LGs könnt Ihr überall und zu jeder Zeit zerlegen und re­cy­celn. Dazu öffnet Ihr Eurer LG-Fenster (Umschalt + I) und wählt dort das LG aus, das Ihr zerlegen wollt, siehe Grafik. Auf dem Button, der mal wieder viel zu klein für die deutsche Übersetzung ist, steht ‘Gegenstand einschätzen’. Da müsst Ihr draufklicken.

Es geht ein zweites, kleineres Fenster auf, das Euch den Gegenwert Eures LGs anzeigt. Wenn Ihr Euer LG zerlegen wollt, müsst Ihr den Gegenwert einfach nur beanspruchen.