Update 30 – Blut von Azog

Hier sind die Versionshinweise für Update 30: Blut von Azog, veröffentlicht am Dienstag, dem 8. Juni 2021.

Zwischenspiel: Blut von Azog

Nachdem Gorgar, Sohn des Bolg, entkommen ist und die Tore von Gundabad durch Hrímil Frostherz versiegelt wurden, steht Prinz Durin vor seiner ersten wahren Prüfung als Anführer der Gabil’akkâ. Während Durin abwägt, ob er sich von Rachegelüsten oder Weisheit leiten lassen soll, drehen sich die Gedanken von Fürst Glóin um vergangene Konflikte. Glóin ist nur allzu vertraut mit den Triumphen und dem Leid von Durins Volk, und er hofft, dass ein Blick in die Geschichte Durins Entschlossenheit ein wenig dämpfen kann, den Krieg der Drei Gipfel um jeden Preis zu Ende zu bringen.

„Blut von Azog“ führt eine neue Geschichte ein, die nach den Ereignissen im Krieg der Drei Gipfel angesiedelt ist und es den Spielern ermöglicht, die Rückeroberung von Gundabad durch Prinz Durin und die Gabil’akkâ – einen der historischen Momente in der Geschichte von Mittelerde – zu erleben. Trefft neue Charaktere, lernt weitere Zwergensippen kennen und macht Euch bereit für die Abenteuer, die Euch in Gundabad erwarten! Spieler können diese Geschichte starten, indem sie mit Glóin in Annâk-khurfu im Ältestental sprechen.
Alte Geschichten: Azanulbizar

Unter den Zwergen des Einsamen Bergs sind jene Gelehrte, die detaillierte Berichte der Geschichte von Durins Volk aufbewahren. In diesen Berichten findet sich die Geschichte des Sechsten Kriegs zwischen den Zwergen und den Orks, der mit der Schlacht von Azanulbizar endete. Die Spieler erleben die Ereignisse der Schlacht mit ihrem eigenen Charakter, aber durch die Augen und nach den Erzählungen von Hermáth Sturmhammer, einem Helden von Durins Volk. Die Spieler können die Inhalte von „Alte Geschichten: Azanulbizar“ starten, indem sie den Aufgaben des Zwischenspiels „Blut von Azog“ folgen, die bei Glóin in Annâk-khurfu im Ältestental verfügbar sind. Spieler, die sich direkt nach Azanulbizar begeben wollen, können nach Akrâz-zahar in den Wohnhallen des Erebor reisen und dort auf die Büchersammlung „Alte Geschichten: Azanulbizar“ klicken, um in das neue Aufgabengebiet zu reisen.

Als Teil von „Azanulbizar, 2799 D.Z.“ enthält Update 30 auch eine Grafikaktualisierung für das Schattenbachtal von „Der Herr der Ringe Online“, das mit der Erweiterung „Minen von Moria“ eingeführt wurde.
Schlachtzug: Der Fall von Khazad-dûm

Zwar stand das Schicksal von Khazad-dûm im Jahr 1981 des Dritten Zeitalters praktisch fest, aber die Zwerge von Durins Volk waren entschlossen, in einer letzten Schlacht gegen den Balrog von Morgoth anzukämpfen, der als „Durins Fluch“ bekannt war. In diesem neuen 12-Spieler-Schlachtzug stoßen die Spieler zu König Náin I. und seiner Vorhut, zu der auch Nafni gehört, und sie versuchen, Durins Fluch aus der Zweiten Halle zu vertreiben. Können die Zwerge von Durins Volk gegen diesen uralten Feind bestehen oder zögern sie lediglich das Unvermeidliche hinaus? Erlebt den Kampf gegen Durins Fluch, wie Ihr ihn noch nie zuvor in „Der Herr der Ringe Online“ erlebt habt!

Die Spieler erhalten Zugriff auf diesen neuen Schlachtzug, indem sie sich den Toren von Khazad-dûm in Azanulbizar nähern. Zusätzlich erhalten Spieler, die die Hauptaufgaben in „Alte Geschichten: Azanulbizar“ abgeschlossen haben, eine weitere Aufgabe, um den Schlachtzug zu beenden und sich einzigartige Belohnungen zu verdienen!

Stufe 1-3 jetzt verfügbar! Die Taten von „An vorderster Front“ werden bis zum 11. August 2021 verfügbar sein. Stufe 4 wird vermutlich am 17. Juni ab 18:00 Uhr verfügbar sein, Stufe 5 am 1. Juli ab 18:00 Uhr.

Neuigkeiten und Hinweise

Klassen

Beorninger

„Ungeschützt“ ist jetzt eine gezielte Schwächung, die den erlittenen Nahkampfschaden um etwa 7,5 % und den erlittenen Fernkampfschaden um etwa 5 % erhöht. In Menschen-Form stärkt es stattdessen Taktischen und Fernkampfschaden.

„Aufmerksames Gebrüll“ verhöhnt jetzt nicht mehr automatisch, sondern nur noch, wenn der erste Rang der Eigenschaft „Aufmerksames Gebrüll“ gewählt wird (ähnlich wie bei „Beißende Schneide“).

„Wilde Klauen“ (nur Tank-Version) trifft jetzt immer und der Gegner kann es weder blocken noch parieren noch ihm ausweichen.

Der Schaden der folgenden Fertigkeiten wurde erhöht:

Bewusstlos schlagen

Die Rache der Natur (erster Treffer)

Bienenschwarm (erster Treffer)

Wilde Klauen, vor allem für die rote Eigenschaftslinie

Grausiger Schrei

Aufmerksames Gebrüll

Prügeln, vor allem auf den unteren Stufen

Ungeschützt

Heftiger Schlag

Exekution

Die Abklingzeit für Wiederbelebungen außerhalb des Kampfs wurde von 20 Sekunden auf eine Sekunde reduziert.

Schurke

Entsprechend der Anpassungen der Schlachtzug-Schwächungsfertigkeiten einiger Klassen wurden einige Schwächungen der gelben Eigenschaftslinie des Blenders ebenfalls angeglichen.

Blender-Schwächungsanpassungen:

Trick: Bei „Staub in die Augen“ wurde die maximale Chance fürs Verfehlen von ~39 % auf ~15 % gesenkt.

Trick: Die Schadensreduzierung durch „Behindern“ wurde von -15 % auf -10 % reduziert, die Senkung der Angriffsgeschwindigkeit wurde von -20 % auf -10 % reduziert.

„Behindern“ wurde angepasst, um verschiedene Stärkungen zu korrigieren.

Die Schwächung durch „Finesse“ senkt den Finessewert des Ziels jetzt um 33 % und nicht mehr entsprechend der Stufe.

Der Bonus auf den taktischen Schaden von „Tumult“ durch legendäre Gegenstände wurde auf 5 % reduziert, der Uninspiriert-Bonus auf die Anwendungsverzögerung wurde auf 16 % reduziert.

Die Schurken-Eigenschaft „Pendeln“ und „Berauschende Schlacht“ heilen etwas schneller (1/Sekunde).

Hauptmann

Die Fähigkeit des Hauptmanns, über längere Zeit eine hohe Unverwundbarkeit aufrechtzuerhalten, hat ihn für herausfordernde Inhalte unverzichtbar gemacht, daher mussten wir einige seiner stärksten Fähigkeiten etwas einschränken.

Gelbe Eigenschaftslinie:

Der Moral-Bonus der gelben Eigenschaftslinie des Hauptmanns wurde von 25 auf 10 % reduziert.

Der Abklingzeit-Bonus von „Schild der Dúnedain“ (LG-Legendär) wurde reduziert (von +10 auf +5 Sek.) (Wirkungsdauer reduziert von 20 auf 15 Sek.), „Schild der Dúnedain“ kann nur noch auf andere gewirkt werden.

Der Wirkungsdauer-Bonus von „Bleibt aufrecht“ wurde reduziert (von +10 auf +3 Sek.), Effekt-Abklingzeit wurde reduziert (von 1,0, 2,0, 3,0 auf 1,0, 1,5, 2,0 Sek.).

Rote Eigenschaftslinie

Die Grundwirkung von „Verräterisches Zeichen“ wurde von 5 % auf 3 % reduziert, der Eigenschaftsbonus wurde von 5 % auf 2 % reduziert, die Gesamtwirkung von 10 % auf 5 %.

Als dauerhafte Schwächung ohne Aktionskosten war die Gruppenwirkung von „Verräterisches Zeichen“ einfach zu stark.

„Treten“ trifft jetzt immer und der Gegner kann es weder blocken noch parieren noch ihm ausweichen.

Behoben: Banner-Herolde des Hauptmanns erhalten nun korrekt die Offensiv-Boni des Beschwörers.

Es wurde eine alte Änderung der Dauer von „Beeilung“ behoben, die nie korrekt umgesetzt wurde.

Einige Stärkungen des Hauptmanns wirken nun im gesamten Schlachtzug. Im Zuge dessen musste „Motivierende Rede“ zu einer Stärkung mit Wirkungsdauer werden, um eine Wirkung im gesamten Schlachtzug zu ermöglichen. „Motivierende Rede“ hat nun eine Wirkungsdauer von fünf Minuten und eine Abklingzeit von einer Minute.

Waffenmeister

„Prügel“ trifft jetzt immer und der Gegner kann es weder blocken noch parieren noch ihm ausweichen.

Wächter

Die Stärkung des Gruppenschadens durch „Schutz durch das Schwert“ wurde von 2 % auf 5 % erhöht.

Die Abklingzeit von „Stechen“ wurde von 3 Sekunden auf 2,5 Sekunden reduziert, sodass es besser zwischen Fertigkeiten mit längerer Ausführung eingesetzt werden kann.

„Ausbildung in schweren Waffen“ erhöht den Fertigkeitenschaden jetzt um 10 % statt nur um 5 %.

„Unbarmherziger Angriff“ verleiht jetzt einen mittleren Bonus auf Finesse.

Der Schaden der folgenden Fertigkeiten wurde erhöht. Die Reihenfolge entspricht dabei in etwa der Höhe des Bonus.

Brutaler Angriff

Wirbelnde Vergeltung

Umlenken

Kriegsgesang

Einschlagen

Schildschlag

Zerschmetternder Stoß

Heftiger Schlag

Für den König

Fegender Schnitt

Schildstreich

Lücke erzwingen

Übermannen

Wächterschild

Stampfen

Spieß umdrehen

„Stampfen“ trifft jetzt immer und der Gegner kann es weder blocken noch parieren noch ihm ausweichen.

Jäger

Die Wirkung von „Pfeilhagel“ wurde korrigiert und wird auf Stufe 1 nun in 50 % der Fälle ausgelöst, auf Stufe 2 zu 100 %.

„Schwache Seite“ sorgt nicht mehr dafür, dass sich der Charakter in Nahkampfreichweite begibt, wenn die Kampfbewegungs-Hilfe aktiviert ist.

„Schwache Seite“ kann nicht mehr pariert werden, so wie andere Fernkampf-Fertigkeiten des Jägers auch.

Kundiger

Die Höhe der Schwächung auf Feuer- und Frostkunde war für Inhalte für große Gruppen deutlich zu hoch, daher wurde die Eigenschaftswirkung von Feuerkunde von 35 % auf 15 % reduziert, die von Frostkunde von 30 % auf 15 %.

Die Wirkung von Windkunde wurde von 1/2/3 % auf 3/4/5 % erhöht.

Die Dauer von Windkunde wurde auf 30 Sekunden erhöht, sodass weitere Fertigkeiten in den Ablauf eingebunden werden können.

Der Schaden der folgenden Fertigkeiten und Effekte wurde um etwa 20 % erhöht:

Glühende Asche/Versengende Glut (direkter Schaden und SüZ)

Magierfeuer

Prüfung des Willens

Windstoß

Rissige Erde

Die Wechselwirkung zwischen der Eigenschaft „Grimmiger Blitz“ und der Fertigkeit „Blitzsturm“ wurde angepasst, um ein abfallen der Frame-Rate durch die Fertigkeit zu verhindern.

Der Tooltip für „Blitzsturm“ gibt nicht mehr fälschlicherweise an, dass die Fertigkeit Moral verbraucht.

Barde

Hymnen sollten nun im gesamten Schlachtzug wirken.

Der Bonus für uninspirierte legendäre Gegenstände von „Hymne des Krieges“ auf Physisch/Fernkampf wurde von etwa 10 % auf etwa 5 % reduziert, und der taktische Bonus von „Hymne des Krieges“ wurde von 15 % auf 10 % reduziert.

Der Tooltip für „Dur-Ballade“ gibt nun korrekt an, dass es sich um eine Schadensfertigkeit in Dissonanz-Form, nicht Resonanz-Form handelt.

Runenbewahrer

Die Fertigkeiten der roten Eigenschaftslinie haben eine Schadenserhöhung erhalten.

„Rätselhafte Flammen“ wirkt jetzt bei sämtlichem eingehenden Schaden, nicht nur bei Feuer. Der Schadensmultiplikator wurde von 15 % auf 5 % reduziert.

„Rätselhafte Flammen“ kann nicht mehr in mehreren Stufen bei einem Ziel gestapelt werden.

„Rätselhafte Flammen“ und „Geschmolzene Flamme“ kann nicht mehr widerstanden werden.

Der Schaden über Zeit von „Scharfer Spott“ wurde von 7 Impulsen/2 Sekunden zu 7 Impulsen/3 Sekunden geändert, zudem wurde der Schaden pro Impuls erhöht.

Die Abklingzeit von „Wesen der Flamme“ wurde von 15 auf 12 Sekunden reduziert.

Anwendungsverzögerung von „Abhandlung des Feuers“ wurde auf 2 Sekunden gesenkt.

Die Abklingzeit von „Schwelender Zorn“ wurde von 15 auf 17 Sekunden erhöht.

„Frost-Affinität“ verleiht nun +20 % auf ausgehende Heilung anstatt eines festen Bonus von 20 %, was eine Kombination mit anderen Boni verhinderte.

Hüter

„Schildstoß“ trifft jetzt immer und der Gegner kann es weder blocken noch parieren noch ihm ausweichen.

Kampf

Mit dem neuen Schlachtzug von Update 30 wird eine neue Spielmechanik eingeführt, die Wiederbelebungszähler. Diese begrenzen die Anzahl der Wiederbelebungen während eines Bosskampfs auf Stufe 2 oder höher. Während eines Bosskampfs kann ein „Verbleibende Wiederbelebungen“-Symbol in der Stärkungen-Leiste auftauchen, das angibt, wie viele Wiederbelebungen für die gesamte Gefährtengruppe noch zur Verfügung stehen. Wird eine Wiederbelebung angenommen, wird auch der Zähler um eins reduziert. Fällt der Zähler auf null, werden alle Wiederbelebungs-Fertigkeiten inaktiv geschaltet. Während des Kampfs erhält die Gefährtengruppe zusätzliche Wiederbelebungsmarken – maximal fünf Stück.

Die Anzahl der Wiederbelebungen und die Häufigkeit der Marken unterscheiden sich je nach Schwierigkeitsgrad:

S1: n.z.

S2: 3 Wiederbelebungen, +1/60 Sekunden

S3: 2 Wiederbelebungen, +1/120 Sekunden

S4: 1 Wiederbelebung, +1/180 Sekunden

S5: 1 Wiederbelebung, +1/240 Sekunden

Endet ein Bosskampf, verschwinden alle Wiederbelebungsmarken.

Als Folge der Anpassungen der Schadensschwächungen der Spieler wurde der Schaden aller Boss- und Begegnungsmonster in Stufe-130-Gruppeninstanzen reduziert.

Handwerkskunst

Die Spieler können ein neues Handwerksrezept beim Händler für verbesserte Rezepte ihrer Handwerksgilde erhalten. Das Ergebnis dieses Rezepts kann entzaubert werden, um verschiedene Handwerks-Komponenten von Ithilgalad zu erhalten.

Das Unheilskluft-Rezept „Geschmorter Ochsenschwanz mit Bratkartoffeln“ erfordert jetzt das Westfold-Rezept „Laib Gerstenbrot“ als eine der Zutaten. Zuvor war das Lehrlings-Rezept „Gerstenbrot“ erforderlich, für das aber eine gewisse Rufstufe bei den Menschen von Bree nötig ist.

Unterkunft

Wird ein Premiumhaus verkauft, erhält der Spieler nun 90 % des Kaufpreises als Premium-Unterkunftserlasse, anstatt nur 70 %.

Gegenstände für den gigantischen Hof sollten nun bereits aus größerer Entfernung sichtbar sein.

Wird der Einrichtungsgegenstand „Mütterchens gemütliches Hobbitbett“ verwendet, wird für den Bettbezug eine der acht möglichen Farben zufällig gewählt.

Der Einrichtungsgegenstand „Kleine Wandschnitzerei aus Obsidian“ ist jetzt etwas kleiner, damit er besser zum Einrichtungsfeld für kleine Wanddekorationen passt.

Die Einrichtungsgegenstände „Replik der Tür zur Kammer von Mazarbul“ und „Freistehende Replik der Tür zur Kammer von Mazarbul“ öffnen und schließen sich jetzt, wenn man sie benutzt. Diese Gegenstände sollten von ihren Einrichtungsfeldern entfernt und neu platziert werden, damit die physikalischen Eigenschaften richtig funktionieren.

Probleme mit Glanz und Leuchten bei einigen Bodenoberflächen wurden behoben.

Gegenstände

Jubiläums-, Adler- und Sommertage-Feuerwerkskörper können jetzt auch benutzt werden, wenn der Spieler reitet.

Ausrüstung aus Abenteurer-Schatzkästchen hat nun, wenn sie auf Stufe 130 geöffnet werden, Gegenstandsstufe 432 mit Chance auf 434.

Handwerksmaterialien aus Abenteurer-Schatzkästchen tauchen jetzt in etwas größeren Stapeln auf.

Abenteurer-Schatzkästchen können jetzt als seltene Handwerksressource einen kleinen Vorrat an Handwerks-Komponenten von Ithilgalad enthalten, dafür können sie keine Ältestental-Vorratspakete mehr enthalten.

NSC

Rowena Himbeer ist zurück und verkauft nun neue Zierwerk-Gegenstände für Prachtstücke des Glanzes, darunter Avatar-Zierwerk, Einrichtungsgegenstände, Zierwerk-Begleiter und ein Ross einschließlich passendem Kriegsross-Aussehen.

Aufgaben und Abenteuergebiete

Remmorchant, das Netz der Finsternis
  • Kankra – der Timer für Kankras „Erzürnen“ wurde für die Stufen 2/3/4/5 auf 20/21/22/23 Minuten erhöht.
  • Thossulun die Gewaltige – die Wirkungsdauer von „Säureschleimpfütze“ wurde von 30 auf 50 Sekunden erhöht.
  • Das Auftauchen der nächsten Tochter, nachdem eine getötet wurde, wurde um 20 Sekunden verzögert.

Bâr Nírnaeth, die Häuser der Wehklagen – Der Schaden von „Folter“, „Flensen“ und „Schattenstoß“ wurde leicht gesenkt.

Als Folge der Anpassungen der Schadensschwächungen der Spieler wurde der Schaden aller Boss- und Begegnungsmonster in Stufe-130-Gruppeninstanzen reduziert.

Bei den folgenden Instanzen wurden aufgrund von Spielanpassungen Änderungen vorgenommen: „Schattenhorst“, „Das Grauen von Morgul“, „Shakalush, die Stufenschlacht“ und „Remmorchant“. Zudem wurden einige Tank-SüZ in „Shakalush, die Stufenschlacht“ reduziert.

Krieg der Drei Gipfel – Aufgabe: Ein Riss in der Eisernen Krone – Bandrauth Natter-Zahn wurde auf Signatur-Schwierigkeit gesenkt.

Stallmeister der Gabil’akkâ heißen jetzt „Mission-Rekrutierer“ und erlauben Spielern niedriger Stufen Zugriff auf verschiedene Missionen in Mittelerde.

Die Missions-Rekrutierer-Stallmeister wurden verbunden! Es sind jetzt Reisen zwischen Schragen, dem Ältestental und dem Erebor möglich, um Tagesmissionen leichter erfüllen zu können.

Julfest – Aufgaben – Mission: Im Auftrag der festlichen Stimmung: Es ist jetzt möglich, mit Mithril-Münzen zu Mara Sandhöhen zurückzukehren.

Eryn Lasgalen – Aufgaben – Neue Diebstähle/Überfall auf dem Fluss: Es ist jetzt möglich, mit Mithril-Münzen zu Lorndúr zurückzukehren.

Ältestental – Der Meister von Tur Agal: Den Kampf zu verlassen, führt nicht mehr dazu, dass Bandrauth nicht mehr reagiert.

Das Ödland – Lager des Heeres: Die Spieler bleiben nicht mehr an unsichtbaren Objekten hängen, die sich an verschiedenen Stellen im Lager des Heeres befanden.

Mittsommer – Aufgabe: Ein Mittel gegen jedes Leid: Für Ioreth laute Feiernde in den Häusern der Heilung zurechtzuweisen, ist nun leichter mit einer Gefährtengruppe möglich.

Es wurden mehrere Stellen in Minas Morgul und dem Ältestental behoben, an denen man hängenbleiben konnte.

Im Erebor wurde eine schwebende Treppe auf den Boden der Tatsachen geholt.

In Teilen des Ödlands wurden einige nicht passierbare Bereiche angepasst.

Wildwald – Lasst die Hunde los – Der Ort der Aufgabe wurde korrigiert, sie befindet sich im südöstlichen, nicht im südwestlichen Wildwald.

Sonstiges

Tugenden können nun bis Rang 75 auf Stufe 130 reichen.

Weibliche Elben-Avatare nutzen nun die korrekten Animationen bei Untätigkeit.

Elben-/Hochelben-Runenbewahrer mit einer Fackel bewegen sich nicht mehr in T-Haltung.

Die Liste der Mitwirkenden wurde ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.